Von Anfang an dabei …

2010 starteten wir als eine von 32 bayerischen MINT-Realschulen mit unserer neuen Profilausrichtung. Mittlerweile sind es über 70 MINT21-Netzwerkschulen, die sich verstärkt um Förderung des Nachwuchses in den MINT-Fächern (Mathematik, IT, Naturwissenschaften und Technik) engagieren.

Diese Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Kultus und Unterricht wird in Kooperation mit bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber, der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. (vbw) und dem Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) durchgeführt.

Unser Ziel ist es Schülerinnen und Schüler mit entsprechenden Projekten zu fördern, indem sie kreativ und praxisnah MINT-Kompetenzen entdecken und entwickeln. Diese erworbenen Kompetenzen unterstützen junge Menschen, sich bewusster für einen Berufsweg oder ein Studium in dieser Richtung zu entscheiden. Mittelfristig kann so dem zunehmenden Fachkräftemangel im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich entgegengewirkt werden.

Dieses Engagement zeigt sich auch durch die bereits zweimal erhaltene Auszeichnung mit dem Bayerischen MINT21-Preises in den Jahren 2014 („Saisonale Projekte“) und 2017 („MINT meets Musik“)

MINT findet bei uns aktuell sehr vielfältig statt

  • Forscherklassenmit einem zusätzlichen 2-stündigen Unterrichtsangebot am Vormittag
  • Wahlfachangebote:
    – Forscher-AG für die Jahrgangsstufe 6
    – Robotik
    – Maker-AG
  • saisonale Projekte für alle 5. Klassen: Christmas –Special, Experimente rund ums Hühnerei kurz vor Ostern, MINT-Forscherstand bei der Grünen-Art im Mai
  • Nutzung von Angeboten außerschulischer Initiativen: Teilnahme an der Technik-Rallye, Leichtbau-Projekttag, Besuch des Techniklands im Nürnberger Museum für Industriekultur, Besuch der MS-Wissenschaft, Workshops zu digitalen Lernfeldern wie „Start-App quick“
  • Teilnahme an Wettbewerbenwie z. Physik im Advent
  • kontinuierliche Fortbildungenfür MINT-LehrerInnen