Bei Schwierigkeiten und Problemen, die im Schulleben auftauchen, können sich Eltern, Schüler und auch Lehrer an speziell ausgebildete Beratungslehrer und Schulpsychologen wenden.

Diese Beratung ist immer freiwillig und kostenlos. Zum einen will die Beratung die Ursachen des Anliegens heraus finden und zum anderen Hilfen und Lösungsmöglichkeiten anbieten. Dies kann z.B. mit Hilfe von Gesprächen, Fragebögen und Tests geschehen.

Die Gespräche unterliegen der Verschwiegenheitspflicht.

Was leistet die Schulberatung?

Die Schulberatung informiert bei Fragen der Schullaufbahn, z.B.

  • Übertritt an die Realschule
  • Wiederholung einer Jahrgangsstufe
  • freiwilliges Wiederholen
  • Wechsel der Schulart
  • Teilnahme an der externen Prüfung zum Qualifizierenden Hauptschulabschluss
  • Wahl der Ausbildungsrichtung

Die Schulberatung berät bei Lern- und Leistungsschwierigkeiten

Die Schulberatung hilft

  • bei der Vermittlung von weiteren Beratungsstellen (z.B. Schulpsychologin, Staatl. Schulberatungsstelle; Jugendamt)
  • bei der Klärung von Eignungsvoraussetzungen für bestimmte Bildungsgänge
  • bei Verhaltensproblemen und Konflikten
  • Unsere Arbeit als Beratungslehrerinnen findet in einer Atmosphäre des Vertrauens und zum Wohl des einzelnen Kindes statt.

Auf diese Weise möchte wir “einen Teil des Weges mit Ihnen gehen …”

Sie erreichen uns am besten per E-Mail (hor@wvs-erlangen.de oder ros@wvs-erlangen.de) um einen Termin zu vereinbaren. Der nachfolgenden Tabelle können Sie die Aufgabenverteilung entnehmen.

Martina Horndasch

Martina Horndasch

Beratungslehrerin
Ruth Rößler

Ruth Rößler

Beratungslehrerin